Praxis für Cranio Sacrale Therapie und Akupunktur

Heilpraktikerin Claudia Winkler

Cranio Sacrale Therapie

ist eine sanfte, manuelle Behandlungsform, die ihren Ursprung in der Osteopathie hat.
Begründer und Urväter dieser Methode waren die amerikanischen Ärzte Andrew Tayler Still, William G. Sutherland und John E. Upledger.

Mit sanften, minimalsten Zug-oder Druckkräften wird v.a. am Sacrum (Kreuzbein) und dem Cranium (Schädel) gearbeitet, aber auch an Füßen, Gelenken, Thorax usw. Dabei wird das zentrale und autonome Nervensystem aktiviert.
Mit den Fingern palpiert man Gewebespannungen und nutzt dabei die
rhythmischen Pulsationen der Gehirn-Rückenmarksflüssigkeit, die überall tastbar ist. Der sogenannte Cranio Sacrale Rhythmus. Dabei können sich Verspannungen und Bewegungseinschränkungen lösen und wieder in eine harmonische Balance finden.
Auch diese Therapieform ist geprägt von der Philosophie der Einheit von Körper, Geist und Seele.
Sie eignet sich aufgrund der nicht invasiven Technik auch für Kinder.

Cranio Sacrale Therapie regt die Selbstheilungskräfte an und kann zu mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit führen.

kann u.a. angewendet werden bei :

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Tinnitus
  • HWS, BWS, LWS Syndrom
  • Ischialgie
  • muskulären Verspannungen
  • Schlafstörungen
  • Stresssyndrom
  • Erschöpfungszuständen
  • Konzentrations/Lernstörungen
  • Magen-Darm Beschwerden
  • Regelstörungen
  • Babys nach Kaiserschnitt
  • Kiss Syndrom
  • Schlafstörungen beim Säugling
  • Verdauungsstörungen Koliken beim Säugling